Neue Amazon-Tags: Häufig zurückgegebene Produkte und mehr

Als Verkäufer auf Amazon weißt du, wie wichtig es ist, dass dein Produkt in den Suchergebnissen von Amazon hervorsticht. Amazon hat verschiedene Weisen, um dies zu ermöglichen und gleichzeitig ein gutes Kauferlebnis für den Kunden zu schaffen. Eine davon sind Produktabzeichen oder Labels.

Diese markanten Auszeichnungen, die auf Suchergebnisseiten und Produktdetailseiten zu finden sind, helfen Amazon, bestimmte Produkte basierend auf ihrer Verkaufsleistung oder Relevanz für den Kunden hervorzuheben. Beliebte Label und Abzeichen sind zum Beispiel “Amazon’s Choice”, “Bestseller” und “Neuerscheinung”. Jedes einzelne davon ist aufgrund seiner Fähigkeit, die Konversionsrate zu erhöhen, sehr begehrt.

Heute hat Amazon zwei neue Tags zu den Produktlisten hinzugefügt, die auch einen ernsthaften Einfluss auf dein Unternehmen haben können.

Was ist das “häufig zurückgegebene Artikel”-Label?

Das erste neue Produkt-Tag ist ein gefährliches. Amazon hat begonnen, ein “häufig zurückgegebene Artikel”-Label in die Produktlisten aufzunehmen. Dieses Label wird Produkten zugewiesen, die signifikant höhere Rückgaberaten haben als andere Artikel ihrer Produktkategorie.

Mit der Kennzeichnung dieser Produkte will Amazon die Frustration der Kunden verringern und sicherstellen, dass Käufer vor dem Kauf über mögliche Probleme informiert sind. Es ist sozusagen eine Erinnerung an “Kauf auf eigenes Risiko”. Unter dem Label werden die Käufer daran erinnert, die Produktdetails und Kundenrezensionen zu überprüfen, um mehr über den Artikel zu erfahren.

Wie kannst du verhindern, dass dein Produkt zu den häufig zurückgesandten Produkten von Amazon gehört?

Hier sind einige Tipps, wie du dein Produkt vor der Liste der häufig zurückgegebenen Produkte von Amazon schützen kannst:

  • Stelle genaue Produktinformationen und Bilder bereit.
  • Arbeite zusammen mit seriösen Lieferanten und Herstellern.
  • Biete ausgezeichneten Kundenservice.
  • Vermeide Verwirrung durch zusätzliche Produktinformationen in deiner Verpackung.

Falls du mehr Hilfe benötigst, schau dir diesen Leitfaden an, wie du deine Amazon-Rückgaberate senken kannst.

Amazon macht Verkaufsdaten von einigen Testprodukten öffentlich

Amazon verkauft badge Wenn du schon eine Weile Verkäufer auf Amazon bist, weißt du, wie geheimnisvoll das Unternehmen normalerweise mit seinen Daten umgeht. Bisher konnten sowohl Käufer als auch Verkäufer die Verkäufe für ein bestimmtes Produkt auf Amazon nur schätzen, indem sie das Ranking der Bestseller überwacht haben. Während dies für die Verkäufer unpraktisch war, hat es auch zu einem unidealen Erlebnis für die Käufer geführt, das Amazon nun mit seinem neusten Produktlabel bereinigen möchte.

Product Listings zeigen nun eine ungefähre Verkaufszahl unter ihnen an, um den Käufern einen Einblick in ihre Beliebtheit zu geben. Die Zahl wird auf Hunderte, Tausende oder Zehntausende gerundet und erreicht maximal hunderttausend. Der Zeitrahmen kann eine Woche oder einen Monat betragen.

4 Tipps, wie du mehr Verkäufe auf Amazon generieren kannst

Hier sind einige hilfreiche Tipps, wie du deine Verkäufe steigern und möglicherweise ein Verkaufsdatenlabel für deine eigenen Angebote erhalten kannst:

  • Optimiere deine Produktseiten.
  • Füge deiner Auflistung hochwertige Bilder und Infografiken hinzu.
  • Nutze die Werbetools von Amazon.
  • Biete Wettbewerbspreise an.

Mit FeedbackFive von eComEngine kannst du den Prozess des Erhaltens von mehr Bewertungen durch die Automatisierung deiner Anfragen vereinfachen, um mehr Käufer zu erreichen.

Weiterhin eine ausgezeichnete Kundenerfahrung bieten

Die Einführung des Labels für häufig zurückgegebene Produkte und der öffentlichen Verkaufsdaten für Artikel sind zwei weitere Wege, wie Amazon Transparenz und Informationen für Kunden bereitstellt.

Als Verkäufer ist es unerlässlich, den häufig zurückgegebenen Artikel Label zu vermeiden, indem du genaue Produktbeschreibungen und Bilder bereitstellst, hochwertige Materialien und Arbeitsleistung verwendest und einen exzellenten Kundenservice anbietest. Ein Versäumnis dies zu tun, wird sicherlich zu einem drastischen Rückgang der Verkäufe und einer Beschädigung deines Markenimages führen. Darüber hinaus ist es jetzt wichtiger denn je, dein Verkaufsvolumen zu erhöhen, indem du deine Produktauflistungen optimierst, die Werbetools von Amazon nutzt und wettbewerbsfähige Preise anbietest.

Indem du diesen Tipps folgst, kannst du deinen Ruf verbessern, deine Verkäufe steigern und auf Amazon ein besseres Kundenerlebnis bieten.

amz-success
Logo