Amazon’s Kategorien mit Freischaltung – wie du im Jahr 2022 zugelassen wirst

Der Verkauf auf Amazon ist oft ein sehr einfacher Einstieg in die Selbstständigkeit. Zweifellos ist die Plattform einer der größten Marktplätze, der unendlich viele Möglichkeiten für Verkäufer bietet. Allerdings machen die “beschränkte Kategorien” auf Amazon den Weg zum Erfolg ein bisschen komplizierter, aber nicht unmöglich. Es ist auch ein häufiger Fehler unter neuen Verkäufern, ein perfektes Produkt zu finden, nur um dann festzustellen, dass Amazon das Angebot einschränkt. Wie jedes andere Unternehmen versucht auch Amazon, seine Kunden aktiv vor schädlichen Produkten zu schützen. Daher hat Amazon neue Verkäufer mit diesen kategorie- oder produktbasierten Beschränkungen ins Visier genommen. Wenn du also wissen willst, welche Kategorien Amazon einschränkt und wie du eine Genehmigung für den Verkauf dieser Produkte erhältst, ist dies der richtige Leitfaden für dich.

Warum benötigen einige Kategorien die Genehmigung von Amazon?

Amazon bietet einen riesigen Online-Marktplatz mit über 9,7 Millionen aktiven Verkäufern und über 2 Milliarden monatlichen Käufern weltweit. Deshalb schränkt Amazon bestimmte Kategorien ein, um einen guten Ruf zu wahren. Die Überprüfung der Verkäufer und der gelisteten Artikel verringert also das Risiko, dass betrügerische Produkte auf der Website verkauft werden. Außerdem legt Amazon großen Wert auf die Sicherheit seiner Kunden, weshalb alle Verkäufer die Compliance- und Sicherheitsvorschriften von Amazon einhalten müssen. Für bestimmte Produkte, Kategorien und Marken verlangt Amazon, dass Verkäufer eine Genehmigung einholen, bevor sie Produkte zum Verkauf anbieten.

Warum verkaufen Verkäufer Artikel in beschränkten Kategorien auf Amazon?

Vor allem, wenn du ein neuer Amazon-Verkäufer bist, fragst du dich vielleicht, warum ich mir die Mühe machen sollte, Artikel zu verkaufen, die eingeschränkt sind. Es stimmt aber auch, dass das Einstellen von Artikeln, die nicht von Amazon genehmigt werden müssen, weniger Aufwand erfordert und für Anfänger geeignet ist. Im Allgemeinen sind weniger Verkäufer bereit, den Mehraufwand in Kauf zu nehmen und sich mit dem ganzen Ärger zu befassen, der mit Amazons Kategorien mit Freischaltung verbunden ist. Genau aus diesem Grund besteht jedoch die Möglichkeit, deine Gewinne zu steigern. Das Verkaufen auf Amazon wird immer beliebter und viele wollen auf den Zug aufspringen, um von den aktuellen Trends zu profitieren. Daher sind bestimmte Märkte gesättigt und die Konkurrenz unter den bestehenden Angeboten ist groß. Außerdem ist es immer schwieriger geworden, neue profitable Artikel für den Verkauf auf Amazon zu finden. Deshalb ist es deine Chance, auf Amazon erfolgreich zu sein, wenn du dich an Möglichkeiten herantastest, die andere als zu mühsam ansehen. Aufgrund des weitaus geringeren Wettbewerbs und möglicher höherer Gewinnspannen klingt die Idee, eingeschränkte Artikel zu verkaufen, plötzlich verlockend. Alles, was du tun musst, ist zu lernen, nach Amazons Regeln zu spielen.

Was sind Amazons beschränkte Kategorien?

Amazons beschränkte Kategorien sind zum Schutz der Verbraucher eingeschränkt. Aus diesem Grund müssen Amazon-Verkäufer, die ihre Produkte unter einer dieser Kategorien verkaufen wollen, zuerst eine Genehmigung von Amazon beantragen. Außerdem kann das Antragsverfahren zusätzliche Gebühren, Leistungsprüfungen oder andere Maßnahmen beinhalten, die Amazon für notwendig hält. Beachte aber, dass der Prozess auch je nach Artikel variiert. Liste der Amazons beschränkter Kategorien im Jahr 2022:

  • Sammlermünzen
  • Kunst
  • Anforderungen für den Weihnachtsverkauf in Spielzeug & Spiele
  • Schmuck
  • Amazon Abo-Boxen abonnieren
  • Hergestellt in Italien
  • Musik & DVD
  • Persönliche Sicherheit und Haushaltsprodukte
  • Briefmarken
  • Anforderungen für den Verkauf von Automotive & Powersports Produkten
  • Dienstleistungen
  • Sportliche Sammlerstücke
  • Streaming Media Player
  • Video, DVD, & Blu-ray
  • Uhren

Die Liste der Amazons Kategorien mit Freischaltung

Wenn du mit Amazon FBA verkaufst, solltest du besonders vorsichtig mit den Produkten sein, die du an die Fulfillment Center sendest. In den meisten Fällen kann ein Verstoß gegen die Richtlinien kostspielig werden. Amazon kann zum Beispiel gefährliche Materialien entsorgen, ohne dass der Verkäufer dafür eine Entschädigung erhält. Bevor du deine Artikel versendest, solltest du die Amazon FBA-spezifischen Produktbeschränkungen überprüfen, um zu sehen, welche Artikel in den Bereich der freischaltungspflichtigen Kategorien aufführst.

Unbeschränkte Kategorien auf Amazon

Glücklicherweise sind viele Kategorien automatisch für alle Amazon-Verkäufer geöffnet, auch für neue Verkäufer. Sie sind für die meisten Verkäufer ein hervorragender Start und oft eine Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln. Die Liste der unbeschränkten Kategorien auf Amazon im Jahr 2022:

  • Baby *
  • Schönheit *
  • Bücher
  • Kamera & Foto
  • Kleidung & Accessoires
  • Unterhaltungselektronik
  • Lebensmittel & Gourmet Foods
  • Gesundheit & Körperpflege *
  • Haus & Garten
  • Industrie & Wissenschaft (BISS)
  • Kindle-Zubehör
  • Reisegepäck & Reisezubehör
  • Musikinstrumente
  • Büroartikel
  • Außenbereich
  • Persönliche Computer
  • Haustierbedarf
  • Schuhe, Handtaschen und Sonnenbrillen
  • Software
  • Sport
  • Werkzeuge & Heimwerkerbedarf
  • Spielzeug*
  • Videospiele* Auch wenn diese Kategorien weitaus zugänglicher sind, können in den Unterkategorien noch einige Einschränkungen gelten. Außerdem gelten während der Hauptsaison Einschränkungen für alle Artikel in der Kategorie Spielwaren und Spiele.

Produkte in den beschränkten Amazon Kategorien

Zusätzlich zu den Kategorien, die von Amazon gesperrt sind, sind auch bestimmte Produktangebote eingeschränkt. Es ist wichtig zu wissen, dass Amazon die Marken einschränkt, die auf seiner Plattform verkauft werden. Damit soll das Risiko verringert werden, dass der Artikel gefälscht oder aus einem Einzelhandelsgeschäft gestohlen ist. Außerdem wollen die Marken ihre Artikel oft exklusiv woanders verkaufen oder nicht, dass ihr Markenwert sinkt. Liste der von Amazon gesperrten Produkte im Jahr 2022:

  • Alkohol
  • Tiere und tierbezogene Produkte
  • Kunst – Bildende Kunst
  • Kunst – Heimtextilien
  • Kraftfahrzeuge und Motorräder
  • Komposit-Holzprodukte
  • Kosmetika & Haut-/Haarpflege
  • CPAP-Reinigungs- und Desinfektionsgeräte
  • Bargeld, Münzen, Bargeldäquivalente und Geschenkkarten
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Drogen und Drogenutensilien
  • Elektronik
  • Sprengstoffe, Waffen und ähnliche Gegenstände
  • Exportkontrollen
  • Lebensmittel & Getränke
  • Glücksspiel und Lotterie
  • Gefährliche und gefährliche Gegenstände
  • Menschliche Teile und Grabbeigaben
  • Juwelen & Edelsteine
  • Laser-Produkte
  • Beleuchtung
  • Dietriche & Diebstahlgeräte
  • Medizinische Geräte und Zubehör
  • Anstößige und umstrittene Materialien
  • Andere eingeschränkte Produkte
  • Pestizide und Pestizidvorrichtungen
  • Pflanzen- und Saatgutprodukte
  • Frankiermaschinen und Briefmarken
  • Zurückgerufene Produkte
  • Recycling von Elektronik
  • Kühlmittel: Ozon abbauende Stoffe und Ersatzstoffe
  • Abonnements und Zeitschriften
  • Überwachungsgeräte
  • Tabak und tabakverwandte Produkte
  • Polstermöbel, Bettwaren und andere gesteppte Produkte
  • Gewährleistungen, Servicepläne, Verträge und Garantien

Sowohl die Listen für Kategorien als auch für Produkte sind lang, und Amazon kann sie bei Bedarf ändern. Vergiss also nicht, die neuesten Bestimmungen in der Amazon Seller Central zu überprüfen.

Wie erhalte ich eine Genehmigung für Amazons beschränkte Kategorien?

Jetzt fragst du dich sicher, wie du die Genehmigung für den Verkauf von eingeschränkten Kategorien bekommst? Zum Glück ist es relativ einfach, eine Freigabe für die beschränkten Kategorien von Amazon zu erhalten. Allerdings sind nicht alle Produkte oder Verkäuferkonten für den Verkauf geeignet. In den folgenden Schritten erfährst du, wie du prüfen kannst, ob du dich qualifizierst. Hier ist der Prozess, um eine Genehmigung zu beantragen:

  1. Logge dich in der Verkäuferzentrale ein.
  2. Wähle “Produkt hinzufügen” unter dem Inventar-Link.
  3. Finde den Artikel, den du verkaufen möchtest.
  4. Klicke auf “Einschränkungen anzeigen” für weitere Informationen.
  5. Klicke auf “Verkaufen beantragen”, um die Genehmigung zu beantragen.

Wenn du dich fragst, warum es für diese Kategorien Beschränkungen gibt, liegt das daran, dass Amazon sicherstellen will, dass die Kunden in diesen Kategorien vertrauensvoll einkaufen können. Deshalb wird die Anzahl neuer Verkäufer in diesen Kategorien begrenzt, bis sie sich bewährt haben. Amazon hat seinen Erfolg auf dem Ruf aufgebaut, den Käufern ein unvergleichliches Einkaufserlebnis zu bieten, und will auf diese Weise das Risiko begrenzen, indem es sicherstellt, dass nur die besten Verkäufer Zugang zu diesen (beliebten) Kategorien erhalten. Käufer wollen zum Beispiel sicher sein, dass eine seltene Münze oder ein Buch, das sie gekauft haben, keine Nachahmung oder ein Imitat ist.

Wie du für eingeschränkte Kategorien freigeschaltet wirst

Obwohl es kein Patentrezept für die Aufhebung von Beschränkungen gibt (verschiedene Kategorien können unterschiedliche Vorgehensweisen erfordern), gibt es doch einige Gemeinsamkeiten, die du bei der Bewerbung nutzen kannst.

Schritt 1: Erstelle ein Großhändlerkonto

Als Erstes brauchst du ein Großhändler-Konto mit einer Lieferadresse, die mit der in deinem Amazon-Konto übereinstimmt. Wenn du einen Firmen-Namen hast, der sich von deinem Amazon-Namen unterscheidet, verwende beide.

Schritt 2: Kaufe ein paar Produkte

Finde verschiedene Produkte (d.h. unterschiedliche ASINs) in drei verschiedenen Kategorien (Schönheit, Gesundheit und Körperpflege sowie Lebensmittel und Gourmetprodukte) und bestelle jeweils 10 Stück davon. Du könntest z.B. Kekse, Shampoo und Multivitamine bestellen, so dass du in jeder Kategorie ein anderes Produkt hast. Denke beim Kauf daran, dass es dein Ziel ist, freigeschaltet zu werden, und nicht unbedingt, mit diesen Artikeln einen Gewinn zu erzielen.

Schritt 3: Scanne die Rechnungen

Während du darauf wartest, dass die Rechnungen eintreffen, vergewissere dich, dass alle deine persönlichen Daten korrekt sind. Wenn die Rechnungen dann eintreffen, bewahre sie getrennt auf und mache keine Markierungen auf den Originalen. Alle Ergänzungen, die du vornimmst, sollten auf den Kopien und nicht auf den Originalen stehen. Am einfachsten ist es, sie einzuscannen, aber du kannst sie auch fotografieren. Wenn du dich für diese Möglichkeit entscheidest, achte darauf, dass du genügend Licht hast, dass die Fotos hochauflösend sind und dass du sie bei Bedarf nachbearbeitest, damit sie heller und klarer werden.

Hinweis: Wenn die Rechnungen oben keinen Namen deines Verkäufers enthalten, füge ihn vor dem Scannen hinzu. Schreibe außerdem die ASIN-, UPC- und Modellnummer für jedes Produkt auf die Rechnung. Außerdem solltest du beachten, dass du Bilder anstelle von Rechnungen einreichen musst, wenn du in den Kategorien Schuhe, Kleidung und Accessoires, Gepäck und Reisen oder Handtaschen und Sonnenbrillen freigeschaltet werden möchtest.

Schritt 4: Sende deinen Antrag ein

Du findest die Verkaufsanträge in den Kategorien, in denen du verkaufen möchtest. Dann schickst du deine Bewerbung ab und wartest auf eine Antwort, die zwischen ein paar Stunden und ein paar Tagen dauern kann. Um deine Chancen auf eine (schnellere) Antwort zu erhöhen, solltest du deine Bewerbung während der normalen Geschäftszeiten einsenden.

Sobald du deine Antwort erhältst

  • Wenn du erfolgreich warst, herzlichen Glückwunsch! Dann wird es Zeit, Angebote zu erstellen, damit du deine Artikel verkaufen kannst.
  • Wenn du keinen Erfolg hast, ist das kein Problem. Du erhältst eine Begründung für die Ablehnung, die dir als Leitfaden für die Verbesserungen dienen soll, die du vornehmen musst, bevor du dich erneut bei Amazon bewerben kannst. Zu den häufigsten Gründen gehört, dass du deine Kennzahlen verbessern musst, damit du beweisen kannst, dass du ein Qualitätsverkäufer bist.

Was ist Amazons Richtlinie für verbotene Produktansprüche?

Wie bereits erwähnt, ist das Unternehmen sehr streng, wenn es um den Schutz der Kunden und die Aufrechterhaltung eines guten Rufs geht. Die Richtlinie zu verbotenen Produktansprüchen schützt die Kunden vor Verkäufern, die falsche oder unrealistische Erwartungen wecken. Vergewissere dich, dass du die Richtlinien gelesen und verstanden hast, denn sie sollen “die Verbraucher vor unlauteren oder irreführenden Werbe- und Marketingpraktiken schützen, die Gesundheits- und Sicherheitsbedenken aufwerfen und wirtschaftliche Schäden verursachen.” Als Verkäufer bist du dafür verantwortlich, dass die Produktangaben nicht irreführend oder täuschend sind. Sei vorsichtig, wenn eines deiner Produkte auf Amazon “grüne” Marketingaussagen macht, zum Beispiel in Bezug auf Klima, Umwelt und Nachhaltigkeit. Hier gibt es weitere wichtige Regelungen, die zu beachten sind.

Was passiert, wenn du gegen die Amazon-Richtlinien verstößt?

Insgesamt nimmt Amazon alle Verstöße gegen die Richtlinien sehr ernst. Wenn du also gegen die Regeln verstößt, kann es sein, dass dein gesamtes Amazon-Geschäft in Gefahr ist. Im Allgemeinen ist der sicherste Weg, negative Auswirkungen zu vermeiden, wenn du dich gründlich informierst und alle Regeln und Vorschriften für Amazons beschränkte Kategorien beachtest. Wenn Amazon jedoch feststellt, dass du gegen seine Richtlinien verstößt, kann das folgende Konsequenzen haben:

  • Löschung des Eintrags.
  • Einschränkung deiner Listungsprivilegien.
  • Aussetzung deiner Listungsprivilegien.
  • Entzug deiner Listungsprivilegien.

Amazon beschränkt die disziplinarischen Maßnahmen jedoch nicht unbedingt auf diese. In extremen Fällen kann Amazon auch Zahlungen dauerhaft einbehalten oder die Geschäftsbeziehung beenden. Amazon-Verkäufer sollten also vorsichtig sein, denn der Verkauf illegaler oder unsicherer Produkte kann zu rechtlichen Schritten führen.

Was ist zu tun, wenn du abgelehnt wurdest?

Bevor du dich bewirbst, solltest du zunächst deine Produktlisten mit den gewünschten Amazon Kategorien abgleichen und sicherstellen, dass du alle von Amazon geforderten Informationen hast und dass sie korrekt sind. Informiere dich also unbedingt über die neuesten Beschränkungsregeln von Amazon Seller Central. Wenn du trotz aller Vorsichtsmaßnahmen, die du getroffen hast, abgelehnt wirst, ist es leider so. Amazon teilt dir den genauen Grund für die Ablehnung nicht mit. Es gibt jedoch einige Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um deine Chancen zu erhöhen, zugelassen zu werden.

  1. Stelle sicher, dass du ein professioneller Verkäufer bist. Trotz der Kosten hat er viele Vorteile im Vergleich zum individuellen Verkaufsplan.
  2. Überprüfe deine Leistung. Schlechte Bewertungen, verspätete Lieferungen und Produktmängel schaden deinen Verkäufermetriken. Das kann dazu führen, dass Amazon dich als weniger vertrauenswürdigen Verkäufer ansieht.
  3. Arbeite mit einem inländischen Lieferanten zusammen. Eine Möglichkeit, deine Authentizität zu beweisen, ist die Vorlage von Rechnungen bei Amazon. Allerdings hat Amazon in der Vergangenheit Rechnungen von chinesischen Lieferanten abgelehnt. Suche dir stattdessen einen inländischen Lieferanten, mit dem du zusammenarbeiten kannst.
  4. Sammle Erfahrung. Manchmal werden neue Verkäufer abgelehnt, manchmal aber auch zugelassen. In der Regel bevorzugt Amazon Verkäufer, die bereits Erfahrung haben und sich als vertrauenswürdig erwiesen haben. Du kannst mit dem Verkauf in nicht zugelassenen Kategorien auf Amazon beginnen, bevor du zu den eingeschränkten Kategorien expandierst.
  5. Erstelle eine Unternehmenswebsite. Eine gut gepflegte Unternehmenswebsite zeigt, dass du für Amazon und deine Kunden ein vertrauenswürdiger Verkäufer bist.

Fazit

Die Genehmigung deiner beschränkten Amazon Kategorie oder Produktes zu erhalten, ist nicht der einfachste Weg. Doch wenn du den Prozess durchläufst, ist das Ergebnis oft die Mühe wert. Weniger Konkurrenten zu haben und höhere Gewinne zu erzielen, ist ein erstrebenswertes Ziel für jeden Amazon-Verkäufer. Der Schlüssel zu deinem Erfolg bei Amazon liegt darin, dich auf die Chancen zu konzentrieren, nach denen andere nicht suchen oder die sie nicht wahrnehmen wollen. Viele neue Amazon-Verkäufer haben Erfolg, wenn sie die richtigen Schritte befolgen und bei der Produktauswahl strategisch vorgehen. Wenn du dich also festgefahren oder verloren fühlst, mach dir keine Sorgen!

Chris
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar