FeedbackWhiz im Test 2022 – Ultimativer Erfahrungsbericht

Übersicht

Auf Amazon ist der Ruf alles: Je mehr Bewertungen und Rezensionen du hast, desto größer wird dein Kundenstamm. Feedback-Management ist eine Fähigkeit, die alle Amazon-Verkäufer/innen verbessern müssen. Es gibt inzwischen eine Reihe von Software, die dir dabei helfen kann. In unserer Reihe der Amazon Software Reviews werfen wir einen Blick auf FeedbackWhiz.

50% Rabatt auf den ersten Monat
FeedbackWhiz 50% Coupon
Erhalte mit unserem exklusiven FeedbackWhiz Coupon 50% Rabatt auf den ersten Monat.
Erhalte mit unserem exklusiven FeedbackWhiz Coupon 50% Rabatt auf den ersten Monat. Weniger anzeigen

Was ist FeedbackWhiz?

FeedbackWhiz ist eine Software zur Verwaltung von Amazon-Verkäufern, die eine Reihe von Tools bietet, darunter Dashboards zur Auftragsverwaltung, Systeme zur Gewinn- und Kostenverfolgung, Datenanalyse, Kontoüberwachung, Feedback-Management und E-Mail-Automatisierung. Wie der Name schon sagt, liegt der Hauptnutzen in den Tools für das Feedback-Management, mit denen du sofort über negative Bewertungen informiert wirst, und in der E-Mail-Automatisierung, mit der du Käufern individuelle E-Mails mit der Bitte um Bewertungen schicken kannst.

Preisgestaltung

FeedbackWhiz hat eine einzigartige Preisstruktur, die aus 3 übergreifenden Plänen besteht:

  • Automatisierungsplan für E-Mail- und Amazon-Rezensionsanfragen
  • Gewinn- und Buchhaltungsplan
  • Plan für Produktauflistung und Überwachung

Im Gegensatz zu anderen Softwares bieten sie außerdem eine 30-tägige Testversion ihrer Software an. Das ist mehr, als du von den meisten Amazon Seller Softwares bekommst. Das ist ein klarer Pluspunkt, wenn du einen wirklich gründlichen Blick auf die Software werfen willst, bevor du dich für einen Plan entscheidest.

Feedbackwhiz Gutschein Coupon 2022

Feedbackwhiz hat uns einen exklusiven Gutschein zur Verfügung gestellt. Du erhältst 50% Rabatt auf den ersten Monat.

feedbackwhiz Gutschein

Plan zur Automatisierung von E-Mail- und Amazon-Rezensionsanfragen

Dieser Plan ist perfekt für alle, die eine Software für Amazon-Bewertungen und -Rezensionen mit einer Vielzahl von Funktionen suchen. Die Preise sind recht günstig, obwohl der Ultimate Plan sehr teuer wird. Wir sind der Meinung, dass die meisten Verkäufer/innen mit dem Professional Plan am besten bedient sind. Der Starter Plan eignet sich gut für kleinere Amazon-Geschäfte, die ihre Anfragen auf etwa 2000 pro Monat begrenzen. Der Basic Plan bietet ein paar tausend E-Mails und/oder Anfragen mehr pro Monat, aber der Professional Plan ist definitiv ideal für ein schnell wachsendes Unternehmen. Der Professional Plan ermöglicht unbegrenzte E-Mail- und Bewertungsanfragen und einen schnellen Kundensupport.

Gewinn- und Buchhaltungsplan

Dieser Plan richtet sich an Verkäufer/innen, die ein Gewinn-Dashboard und eine Kostenübersicht suchen und bietet eine Reihe von Funktionen. Im Vergleich zum Feedback Plan gibt es weniger Stufen, aber die Preise liegen im Allgemeinen auf dem Niveau anderer Amazon Profit Tracking Software. Welcher Plan für dich am besten geeignet ist, hängt davon ab, wie viele Bestellungen du pro Monat abwickelst. Wenn es mehr als 6000 sind, dann brauchst du den Professional Plan.

Plan zur Produktüberwachung

Dieser Plan ist eher ein Add-on als ein vollwertiger Plan und daher hängt der Preis davon ab, wie viele ASINs du überwachen möchtest. Es ist eine sehr nützliche Funktion, denn sie liefert tägliche Zusammenfassungen und rechtzeitige, wichtige Benachrichtigungen über deine ASINs. Wir empfehlen dir, dieses Add-on für deine umsatzstärksten ASINs oder ASINs mit höherer Priorität zu verwenden, um ihren Angebotsstatus genauer zu verfolgen. Der Preis hängt davon ab, wie viele ASINs du vorrangig verfolgen möchtest.

Hauptmerkmale

Haupt-Dashboard

FeedbackWhiz hat ein ziemlich einfaches und übersichtliches Haupt-Analyse-Dashboard. Es gibt 6 Kategorien, für die du Zusammenfassungen sehen kannst, darunter:

  • Bestellungen
  • Rückmeldungen
  • Verkäufe
  • Produktbewertungen
  • Schnellstatistiken
  • Kampagnenverlauf

Wie du siehst, gibt es drei grafische Formate für diese 4 Hauptkategorien, bei denen du zwischen einem Balkendiagramm, einem Liniendiagramm und einem Kreisdiagramm umschalten kannst. Die Benutzeroberfläche ist einfach und übersichtlich, was uns persönlich sehr gut gefällt. Du kannst dir einen Überblick über die Bestellungen und die versendeten E-Mails verschaffen. Auch das Umsatzdiagramm ist hilfreich, um einen Überblick über die Gesamtleistung deines Unternehmens zu erhalten.

In unserem Fall verkaufen wir unsere ASINs schon seit geraumer Zeit und haben bereits Tausende von Bewertungen gesammelt, so dass die Akquisition von Bewertungen nicht unser Hauptziel war. Es gibt zwar nicht viele Daten, aber du kannst trotzdem sehen, dass die Oberfläche recht übersichtlich ist. Der Bereich Produktbewertungen ist besonders hilfreich, weil er dir das Verhältnis von 1-Stern- zu 5-Stern-Bewertungen anzeigt. Auch der Bereich “Bewertungen” zeigt dir ein einfaches Verhältnis zwischen positiven und negativen Bewertungen, wenn du mit mehr Daten arbeiten musst.

Tägliche Zusammenfassung

Eine wichtige Funktion, und zwar eine sehr durchdachte, ist die tägliche Zusammenfassung, die du per E-Mail erhältst. Die tägliche Zusammenfassung von FeedbackWhiz kommt prompt und bietet eine schöne Zusammenfassung der wichtigsten Daten, falls du an einem bestimmten Tag keine Zeit hattest, dich in die Software einzuloggen.

Wie du siehst, werden der Auftragsstatus und der Gesamtumsatz für den Tag angezeigt. Es gibt auch einige Gewinn- und Verlustmetriken, die als vereinfachte Bilanz für den Tag dienen. Schließlich gibt es noch eine Übersicht über die Anzahl der Bewertungen, die du erhalten hast. In einem kleinen Kasten darunter steht außerdem, wie viele Bewertungsanfragen an diesem Tag durch deine Feedback-Kampagnen ausgelöst wurden. Das sind zwar nicht viele Informationen, aber auf einen Blick reicht es, um zu wissen, wie es um dein Unternehmen steht. Außerdem ist es praktisch, dass du sie per E-Mail erhältst, denn jeder wird morgens und normalerweise auch den ganzen Tag über seine E-Mails überprüfen. Du kannst es nicht übersehen und wenn dir etwas auffällt, kannst du sofort auf “Dashboard anzeigen” klicken, um es dir genauer anzusehen.

Auftragsmanager

Der Bestellmanager von FeedbackWhiz ist ziemlich einfach. Was die Funktionen angeht, gibt es nichts Einzigartiges an ihm. Wie du siehst, enthält er eine Liste der letzten Bestellungen, die mit FBA oder FBM gekennzeichnet sind, und ein kleines Symbol, das den Bestellstatus anzeigt. Ein nützliches kleines Symbol ist das “R”, das du manchmal bei den Bestell-IDs siehst. Dieses “R” steht für einen Wiederholungskäufer und du kannst es anklicken, um die Bestellungen zu sehen, die nur von diesem Käufer getätigt wurden. Dieses “R” ist besonders nützlich, weil du ihn um eine Bewertung bitten kannst. Da es sich um einen Stammkunden handelt, ist es statistisch gesehen wahrscheinlicher, dass du eine Antwort erhältst.

Ansonsten gibt es nicht viel mehr im Bestellmanager, abgesehen von ein paar interessanten Filtern. Du kannst “Überprüfungsanfragen” filtern, um zu sehen, für welche Bestellungen du noch keine E-Mails in die Warteschlange gestellt hast. Du kannst auch einfach filtern, um zurückgesendete und stornierte Bestellungen schneller zu sehen, als du es im Bestellmanager von Amazon tun könntest.

Feedback-Manager

Der Feedback Manager ist definitiv eine der wichtigsten Funktionen von FeedbackWhiz. Er bietet einen Überblick über alle deine Bewertungen und Rezensionen, und zwar auf eine sehr klare Art und Weise, die uns gefällt.

Auf einen Blick siehst du die ASIN, wann du die Bewertung erhalten hast, die Bewertung selbst und sogar die Bewertung, die für das Produkt abgegeben wurde. Du kannst diese Bewertungen nach Datumsbereich, Bestell-ID, Stichwörtern und sogar nach der E-Mail des Käufers filtern. Du kannst auch nach der Erfüllungsmethode und dem Bewertungstyp filtern. Die Bewertungstypen sind wie folgt unterteilt:

  • Negative Bewertung: 1-2 Sterne
  • Neutrale Bewertung: 3 Sterne
  • Positive Bewertung: 4-5 Sterne

Ein Filter, den wir als nützlich empfunden haben, ist der Filter für die Käufer-E-Mail. Bekommst du zum Beispiel ständig schlechte Bewertungen für ein Produkt? Du kannst überprüfen, ob sie alle von derselben spammigen Käufermail stammen, um herauszufinden, ob es sich um einen Konkurrenten handelt, der versucht, dich zu sabotieren, und dann einen Fall bei Amazon vorbringen.

Produktmanager

Als Nächstes kommt der Produktmanager und mit ihm der Produktbewertungsmanager. Wir werden uns beide ansehen.

Der Produktmanager hat eine sehr schöne Benutzeroberfläche, auf der du die meisten Daten sofort zur Hand hast. Du siehst eine kurze Zusammenfassung der verkauften Einheiten, der Anzahl der Bestellungen, der Werbeaktionen und der Bruttoeinnahmen. Du kannst den Datumsbereich ganz einfach filtern und nach einer Vielzahl von Kennzahlen sortieren. In der Ecke gibt es eine nützliche Schaltfläche mit dem Namen “Tour starten”, die dich durch all diese Filter führt. Eine einzigartige und nützliche Funktion ist, dass du mehrere ASINs auf einmal auswählen kannst, indem du auf den Pfeil in der Kopfzeile klickst und für sie alle gleichzeitig ein Bulk Monitoring einrichtest. Du kannst auch Bulk Labels, Titel und Notizen erstellen, aber am nützlichsten fanden wir die Bulk-Überwachung. In den Screenshots unten siehst du, wie du das machst:

Überwachung Layout

Du kannst auch zwischen den Tabs umschalten, vom Standard-Layout über die Überwachung bis hin zu den Gewinnen. Wenn du auf Überwachung umschaltest, siehst du ein Dashboard, das uns persönlich sehr gut gefällt. Du kannst jeden Teil einer ASIN markieren, für den du Benachrichtigungen erhalten möchtest, wie du unten siehst. Es gibt noch weitere Layouts, zu denen du im Produktmanager wechseln kannst, z. B. “Monitoring” und “Profits”; diese Schaltflächen befinden sich direkt neben der Produktsuche.

Gewinne Layout

Wenn du zu den Gewinnen umschaltest, findest du eine perfekte Zusammenfassung der Daten, die du sehen willst. Besonders gut gefallen uns der Teil, der die “Amazon-Gebühren” anzeigt, sowie die kleinen Kosten- und Grafikdiagramme. Hier gibt es eine Menge Daten, ohne dass die Oberfläche zu unübersichtlich wird, was wir sehr schätzen. Du kannst sowohl deine Nettogewinne als auch deine Gewinnspannen sehen.

Teil der Registerkarte Produkte ist auch der Produktbewertungsmanager. Das ist ein ähnliches Tool wie der Feedback Manager, den wir bereits erwähnt haben.

Du kannst deine letzten Bewertungen sehen. Wie du siehst, haben wir eine negative Bewertung erhalten. In diesem Fall können wir auf die Schaltfläche “Aktion” klicken, auf “Einen Fall erstellen” klicken und werden sofort zur Seite für die Erstellung von Fällen bei Amazon weitergeleitet. Ein sehr nützliches Tool, das definitiv Zeit spart, wenn es darum geht, schlechten Rezensionen nachzugehen.

Kampagnen-Manager

Eine weitere wichtige Funktion von FeedbackWhiz ist der Kampagnenmanager. Hier verwaltest du alle deine Feedback- und Bewertungsanfragen-Kampagnen. Zunächst gibt es einen Vorlagenmanager, von dem wir keinen Screenshot zeigen, weil er sehr einfach zu bedienen ist. Du kannst E-Mail-Bewertungsvorlagen erstellen oder vorgefertigte Vorlagen verwenden, die FeedbackWhiz anbietet. Der wichtigste Aspekt dieser Registerkarte ist der Kampagnenmanager, in dem du deine laufenden Kampagnen überwachen kannst.

Dies ist eine unserer Kampagnen und zeigt uns, dass sie aktiv ist und dass FeedbackWhiz bereits 246 E-Mails mit Bewertungsanfragen gemäß der von uns verwendeten Vorlage verschickt hat. Außerdem befinden sich 34 in der Warteschlange. Wenn du auf “246” klickst, kannst du in einem Balkendiagramm sehen, wie viele E-Mails pro Tag verschickt wurden. Wenn du auf “34” klickst, gelangst du zum dritten und letzten Dashboard auf der Registerkarte Kampagnen, der Kampagnenwarteschlange.

Eine einzigartige Funktion: Du kannst die E-Mails in der Warteschlange sehen und einige von ihnen entfernen, wenn du den Überprüfungsantrag nicht weiter bearbeiten möchtest.

Berichte Manager

Der Berichtsmanager ist recht einfach zu bedienen. Hier kannst du den Download einer Reihe von Berichten in die Warteschlange stellen:

  • Einkäufer
  • Feedback
  • Bestellungen
  • Retouren bestellen
  • Produkte
  • Bewertungen
  • Gewinne
  • COGs
  • Ausgaben

Diese Berichte sind im Grunde deine Dashboards im .csv-Format, für längere Datumsbereiche und weitere Analysen.

Gewinne Dashboard

Schließlich gibt es noch die Registerkarte Gewinne, die aus Dashboard, Top-Produkten, Ausgabenmanager, COGs Manager und Berichten besteht. Erstens ist das Profits-Dashboard absolut vollgepackt mit nützlichen Daten!

Ähnlich wie eine Bilanz bietet es einen detaillierten Überblick über verkaufte Einheiten, Einnahmen. Kosten und Nettogewinn auf täglicher Basis, aber auch für die letzten 2 Wochen und den letzten Monat. Es ist sehr schön, all diese Daten auf so übersichtliche Weise zur Hand zu haben. Das ist unserer Meinung nach einer der nützlichsten Teile der Software. Wenn du nach unten scrollst, erhältst du eine weitere Schnellübersicht in einem ansprechenderen, grafischen Format.

Wie du siehst, können wir schon auf den ersten Blick erkennen, dass die meisten unserer Kosten durch die exorbitanten Amazon-Gebühren entstehen und dass der Hauptgrund für Rücksendungen “Unerwünschte Artikel” ist. Das ist die perfekte Zusammenfassung von allem, was ein Amazon-Verkäufer über sein Business wissen muss. Hinweis: Wenn du bis zum Ende der Seite scrollst, kannst du die Daten auch nach Produktlabels filtern, wenn du welche vergeben hast.

GewinneAndere Registerkarten

Der Rest der Registerkarte Gewinne bietet dir einen tieferen Einblick in wichtige Aspekte. Unter Top-Produkte findest du zum Beispiel eine Liste mit deinen Top-Performern. Du kannst eine Reihe von Filtern verwenden, die alle erklärt werden, wenn du auf “Tour starten” klickst

Der Ausgabenmanager gibt dir einen Jahresüberblick über deine Ausgaben. Du kannst die monatlichen Registerkarten öffnen, um weitere nützliche Daten zu erhalten.

Im Großen und Ganzen liefert dir FeedbackWhiz eine Liste mit erhaltenen Erstattungen oder Rückbuchungen von Erstattungen und anderen Amazon-Gebühren wie Entsorgungsgebühren.

Du kannst all diese Daten zur genaueren Analyse in das .csv-Format exportieren. Im COGS-Manager kannst du die Kosten für deine Waren verfolgen.

Ich persönlich verwalte die Kosten für die Beschaffung und Herstellung von Produkten mit unseren eigenen Methoden. Wir haben den COGS-Manager noch nicht genutzt, aber er scheint einen guten Überblick über deine gesamten Umsatzkosten zu geben, sobald du die COGS für jedes deiner Hauptprodukte durch Klicken auf die Schaltflächen auf der rechten Seite hinzufügst. Schließlich gibt es noch die Registerkarte Berichte des Profit Managers, die dem Profit Dashboard sehr ähnlich ist, nur eben in einem Tabellenformat.

Du kannst dir wöchentlich einen detaillierten Überblick über deine Bestellungen, Umsätze, Gewinne, Erstattungen, Gebühren, Kosten und Nettogewinne verschaffen. Diese Tabelle ist perfekt für Amazon-Verkäufer/innen, die wöchentlich ihre Ausgaben analysieren.

Andere Funktionen

Benachrichtigungen & Warnungen

Eine kleine Funktion von FeedbackWhiz ist die Funktion “Alerts & Notifications”. Wenn du auf das kleine Glockensymbol oben rechts klickst, gelangst du zu diesem Bildschirm.

Dies ist eine Zusammenfassung aller E-Mail-Benachrichtigungen und Alarme, die du zu den ASINs erhalten hast, die du der FeedbackWhiz-Software zur Überwachung übergeben hast. Falls du eine E-Mail verlegt hast, ist dies eine gute Möglichkeit, sie wiederzufinden.

Kundenbetreuung

Wenn es um den Kundenservice geht, hat FeedbackWhiz alles im Griff. In der Ecke gibt es einen “Hilfe”-Button, der als Suchverzeichnis für Anleitungen dient und über den du auch Anfragen stellen kannst.

Außerdem hat FeedbackWhiz eine eigene Support-Seite, die alle Funktionen abdeckt. Auf jeder Seite gibt es entweder ein Video oder eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du die jeweilige Funktion nutzen kannst. Du kannst dich auch an den Kundenservice wenden, der dir schnell und freundlich weiterhilft.

Bewertung

Alles in allem geben wir FeedbackWhiz eine sehr gute Note von 8/10. Es erfüllt seine Hauptfunktion, nämlich die Verwaltung von Feedback- und Bewertungsanfragen, und hat darüber hinaus noch einige nützliche Zusatzfunktionen zu bieten. Unser einziges Problem mit FeedbackWhiz ist der Preisplan.

Es gibt verschiedene Pläne, die auf unterschiedlichen Funktionen basieren – E-Mail & Bewertungen, Gewinne & Buchhaltung und Gewinne & Überwachung. Jeder dieser Pläne hat eine eigene Preisstufe, was unserer Meinung nach ein bisschen zu kompliziert ist. Ganz zu schweigen davon, dass du dich hinsetzen und entscheiden musst, welche Funktionen du priorisierst, anstatt sie alle in irgendeiner Form nutzen zu können.

Wir finden auch, dass einige der Funktionen etwas einfach sind. Der Bestellmanager könnte zum Beispiel ein paar zusätzliche Tools gebrauchen, um ihn einzigartiger zu machen als den Bestellmanager von Amazon. Außerdem kannst du, wie bereits erwähnt, nur eine bestimmte Anzahl von Funktionen nutzen, je nachdem, welchen Tarif du gewählt hast. Aber FeedbackWhiz macht das mit seiner sehr aufgeräumten und übersichtlichen Benutzeroberfläche wieder wett und die Benutzerfreundlichkeit ist wirklich hervorragend.

Du hast eine Menge Hilfeseiten und Tutorials zur Verfügung und kannst dich jederzeit durch die Software klicken, nicht nur am Anfang. Der Profits Manager ist sehr detailliert, und trotz der vielen Informationen wird er nicht unübersichtlich! Wir gehen davon aus, dass in Zukunft noch weitere Funktionen hinzukommen werden, daher geben wir FeedbackWhiz insgesamt ein dickes Daumen hoch. Es ist definitiv eine der Amazon Seller Software, die du ausprobieren solltest. Hier kannst du Feedbackwhiz 30 Tage lang ausprobieren.

Tags:

Chris
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar