Wie man 2022 ein Amazon (Affiliate) Partner wird

Ein toller Ausweg aus dem regulären Job ist der Wechsel zum Affiliate Marketing. Auch für den Aufbau einer passiven Einkommensquelle nehmen die Menschen gerne am Amazon-Partnerprogramm teil. Wenn du zu den leidenschaftlichen Marketern gehörst, die wissen wollen, wie man ein Amazon-Partner wird – lies weiter.

Du kannst deinen Blog monetarisieren, indem du dich mit Amazon Associates verbindest. Bevor du dem Programm beitreten kannst, musst du einige Voraussetzungen erfüllen. Aber du brauchst keine Angst zu haben, denn Amazon hat einen leicht verständlichen Prozess für den Einstieg in sein Partnerprogramm.

Aber die wichtigste Frage ist: “Wo fange ich an?” Dieser knappe, einfache, leicht verständliche und einsteigerfreundliche Leitfaden zum Amazon Partnerprogramm zeigt dir den richtigen Weg. Wir sind davon überzeugt, dass du in diesem Beitrag alle notwendigen Informationen erhältst, um dein Geschäft in Schwung zu bringen – sei es ein Nebenerwerb oder ein vollwertiges Unternehmen.

Was ist das Amazon Partnerprogramm?

Amazon Affiliate ist eines der beliebtesten Partnerprogramme der Welt. Wenn du dich für das Programm anmeldest, kannst du auf das Partner-Dashboard zugreifen, wo du alle speziellen Links für alle bei Amazon erhältlichen Produkte findest. Du wirst diese Links auf deiner Website anzeigen. Wenn jemand über deinen Link zu Amazon geht und dort etwas kauft, erhältst du dafür eine Provision.

Amazon Partnerprogramm

Vorteile einer Amazon-Partnerschaft

Es gibt mehrere Gründe, warum du in Erwägung ziehen solltest, Amazon Associate zu werden:

  • Es ist ganz einfach, beizutreten. Du musst weder einen Mitgliedsbeitrag zahlen, noch irgendwelche Kriterien erfüllen, um aufgenommen zu werden.
  • Es gibt Millionen Artikel, die Du bewerben kannst. Wenn es darum geht, Produkte für dein Publikum zusammenzustellen, wirst du von der Auswahl überrascht sein.
  • Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, deine Artikel zu präsentieren. Du kannst einzigartige Links und Widgets für die Artikel erstellen, die du bewerben möchtest.

Es gibt viele Vorteile, ein Amazon-Partner zu werden. Einer der größten Vorteile ist, dass du Geld verdienen kannst, ohne etwas dafür tun zu müssen. Du musst nur deinen Blog oder deine Website bei Amazon registrieren, Links für ihre Produkte erstellen und diese Links auf sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter teilen. Es ist ein wirklich einfacher Prozess und du kannst sofort anfangen, Geld zu verdienen! Worauf wartest du noch?

Beginne noch heute deine Reise als Amazon Affiliate! Und wer weiß, vielleicht kannst du sogar deinen langweiligen Alltagsjob an den Nagel hängen!

Bevor du dich bewirbst

In diesem Abschnitt gehe ich auf ein paar Dinge ein, die du vor der Antragstellung unbedingt wissen solltest. Wenn du die Anforderungen von Amazon erfüllst, wird dein Antrag schneller genehmigt.

Voraussetzungen, um mit Amazon Affiliate (Partnerprogramm) zu starten

Amazon Affiliate ist eines der einfachsten Programme auf dem ganzen Globus. Um für Amazon-Produkte zu werben, brauchst du ein geeignetes Medium, auf dem du die Waren präsentierst oder über sie sprichst. Das kann eine Website, ein YouTube-Kanal oder sogar eine mobile App sein, aber du brauchst einen Ort, der eine gemeinsame Plattform für dich und deine Besucher ist. Amazon möchte sehen, wie beliebt der Kanal ist, auf dem du werben wirst. Tausende von Menschen versuchen, sich bei Amazon zu registrieren, also wollen sie nicht allen den Zugang gewähren.

Baue eine Website

Die beste und effektivsten Option ist die Erstellung einer Website. Es gibt viele Gründe, einen Blog zu erstellen. Mit einem Blog kannst du zum Beispiel eine Marke aufbauen, die dir in Zukunft mehr Erfolg bringt. Neben Amazon oder anderen Partnern hast du noch andere Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Außerdem prüft Amazon die Kanäle, über die du dein Produkt bewerben willst. Vor allem aber ist ein Blog ein wertvolles Gut, das du ausbauen, monetarisieren oder sogar verkaufen kannst. Die meisten erfolgreichen Amazon-Affiliate-Vermarkter haben ihren Charme mit Blogs entwickelt, die informative Inhalte und Produktbewertungen enthalten.

Wie man einen Blog erstellt

Wir werden hier nicht im Detail darauf eingehen, wie man einen Blog von Grund auf aufbaut. Wir sind der festen Überzeugung, dass du deine benötigten Ressourcen online finden kannst, wenn du ein paar grundlegende Ideen hast. Du brauchst drei Dinge, um einen Blog zu erstellen.

  1. Domain
  2. Hosting
  3. WordPress-Theme

Lass uns kurz über jeden einzelnen Punkt sprechen und erfahren, wie du einfach loslegen kannst. Ich werde nicht ins Detail gehen und dir zeigen, welche Arbeiten du bei jedem Schritt erledigen musst

  • Domain – Das ist deine Online-Adresse, unter der dich die Leute im Internet finden können. Eine Domain kostet nicht viel. Im Idealfall zahlst du etwa 10 € für ein Jahr.
  • Hosting – Die gesamten Informationen (auch die Datenbank) werden dort gespeichert. Und deine Website läuft auf dem Platz, den dein Hosting bereitstellt. Die Kosten beginnen bei 3 €/Monat und variieren je nach Unternehmen und Paket, das du brauchst.
  • Theme – Es muss nicht unbedingt ein WordPress-Theme sein, du kannst auch eine HTML-basierte Website erstellen. Da WordPress das zuverlässigste Tool für Blogger ist und dir viel Arbeit ersparen und die Effizienz steigern kann, solltest du in Betracht ziehen, deinen Blog damit zu starten. Außerdem gibt es eine Vielzahl von WordPress-Themes, die du kaufen oder kostenlos erhalten kannst.

Kurz gesagt, kaufe zuerst eine Domain und dann das Hosting (oder du kannst beides gleichzeitig von einem Ort aus erledigen). Installiere WordPress in deinem cPanel und logge dich in dein Dashboard ein. Als Nächstes besorgst du dir ein WordPress-Theme und passt es an, um deiner Seite den perfekten Look zu geben. Deine Seite ist jetzt bereit zum Abheben. Es ist an der Zeit, Inhalte zu veröffentlichen.

So wirst du Amazon Affiliate (die Bewerbung)

Hier ist die letzte Übung. Du hast eine Website erstellt und es gibt einen potenziellen Verkehrsfluss, den du zu gewinnen begonnen hast. Jetzt ist es an der Zeit, die Bestie zu töten (nicht wörtlich). Hier ist die Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du ein Amazon-Partner wirst.

  • Gehe zum Amazon Partnerprogramm und klicke auf die Schaltfläche “Anmelden”.
  • Du wirst nun auf die Anmeldeseite von Amazon weitergeleitet. Wenn du ein bestehendes Amazon-Konto hast, kannst du dieses nutzen. Ansonsten musst du ein neues Konto eröffnen.
  • Jetzt bist du in deinem Amazon-Konto eingeloggt und kannst dein Associate-Konto erstellen. Klicke dazu auf die Schaltfläche Neuer Kunde.
  • Gib hier deine persönlichen Daten ein (deinen Namen, deine Adresse usw.)
  • Füge dann deine Website-Adressen hinzu, zu denen auch deine Blogs, YouTube-Kanäle und mobilen Apps (veröffentlicht in Google Play, Apple Store und Amazon Store) gehören, und klicke auf die Schaltfläche Weiter.
  • Gib deine Store-ID ein (sie ähnelt in der Regel dem Namen deiner Website, du kannst aber auch eine beliebige andere ID angeben. Ein Beispiel ist die ID prst587). Erzähle etwas über deine Websites (was ist ihr Zweck). Wähle die Kategorien aus, mit denen du arbeiten willst.
  • Im nächsten Teil geht es um Traffic und Monetarisierung. Kreuze an, wie du Besucher auf deine Websites locken willst. Dann musst du die Wahl der Magnetisierung und der Linkaufbau-Techniken angeben. Zum Schluss gibst du die Anzahl deiner monatlichen Besucher und den Grund für die Teilnahme an dem Programm an.
  • Du befindest dich jetzt auf der Seite zur Identitätsüberprüfung. Gib deine Telefonnummer ein und klicke auf die Schaltfläche Mich anrufen. Amazon wird dich anrufen und dir eine 4-stellige PIN geben. Gib die Nummer in das Feld ein, und deine Anmeldung ist abgeschlossen.
  • Im nächsten Fenster wird eine Willkommensnachricht angezeigt. Darin wirst du gefragt, ob du deine Steuerinformationen jetzt oder später angeben möchtest.

Wie man einen Amazon-Partnerlink erstellt

Um eine Provision von Amazon Affiliate zu erhalten, musst du die Links auf deiner Website anzeigen lassen. In diesem Abschnitt erfährst du, wie du diese Links für verschiedene Produkte erstellen kannst.

Die traditionelle Methode

  • Logge dich in dein Amazon Associates-Konto ein
  • Du siehst zwei Optionen und wählst eine davon aus. a) Quick Links: Nach Produkt suchen oder b) Nach Produkt suchen
  • Quick Links: Nach Produkt suchen dient dazu, den Link zu einem bestimmten Produkt zu finden
  • Für verschiedene Produkte, die auf den Kategorien basieren, musst du “Nach Produkt suchen” wählen
  • Nachdem du das Produkt gefunden hast, klicke auf die Schaltfläche Link abrufen
  • Du kannst deine Links auch mit Bild, Text und Bild und anderen Varianten anpassen
  • Je nach gewähltem Linktyp kannst du die Hintergrundfarbe und andere Dinge anpassen
  • Sieh dir die Vorschau einmal an, bevor du sie auf einen Beitrag anwendest
  • Mach den langen Link kürzer, indem du das Standardwerkzeug aus der rechten Box verwendest
  • Du bist fertig. Jetzt kopierst du den Link als Shortlink oder HTML und fügst ihn an der gewünschten Stelle ein

Die bequemste Methode

Bei der traditionellen Methode brauchst du viel Zeit und mehr Aufwand, um einen einfachen Link zu erstellen. Auf der anderen Seite kannst du das Ziel in sehr kurzer Zeit erreichen. Und du kannst deine Freizeit damit verbringen, dein Geschäft zu verbessern. Wie du diesen skrupellosen Prozess ersetzt, ist die Verwendung eines WordPress-Plugins für Amazon Affiliate. Wenn du das richtige Plugin für die Verwaltung von Amazon-Affiliate-Links auswählst, kannst du die Links ganz einfach generieren und sofort Blogbeiträge erstellen, die einen echten Wert haben. Das oben erwähnte Plugin ist für ernsthafte Blogger und Marketer, die nach Erfolg streben. Die erste Methode ist völlig in Ordnung, wenn du genug Zeit hast, um sie zu verschwenden! Mach es. Das ist kein Problem.

Ob Anfänger oder Veteran, du musst dieses Tool nutzen!

Wenn du bereits im Amazon-Affiliate-Geschäft tätig bist oder gerade als Amazon-Associate zugelassen wurdest, empfehlen wir dir AzonPress. Dieses Plugin ist ausschließlich für Amazon-Associate-Partner gedacht. Du musst nicht mehr zwischen deinen WordPress-Adminpanel-Tabs und den Amazon-Produkt-Tabs hin- und herwechseln, sondern kannst dein gesamtes Geschäft von nur einem Browser-Tab aus betreiben. Und nicht nur das: Die automatisch erstellten Produkttabellen, Vergleichstabellen und Bestsellerlisten sorgen dafür, dass du deine Amazon Affiliate Conversion Rate um mindestens 50 % steigern kannst.

Wie werden Amazon Associates bezahlt?

Amazon Associates werden per Direkteinzahlung bezahlt. Du erhältst das Geld sofort auf dein Bankkonto. Alternativ kannst du dir auch eine Amazon-Geschenkkarte oder einen Scheck per Post schicken lassen.

Wann werden Amazon-Partner vergütet?

Amazon zahlt seine Partner einmal im Monat aus, aber es gibt einen Haken: Du erhältst die Zahlung 60 Tage nach dem Ende des Monats, in dem du sie verdient hast. Wenn du zum Beispiel im Januar Provisionen verdienst, bekommst du sie Ende März ausgezahlt.

Wie lange dauert es, mit dem Amazon Partnerprogramm Geld zu verdienen?

Es kann ein paar Wochen dauern, bis du mit deinem Amazon-Partnerprogramm Geld verdienst. Der Grund dafür ist, dass es Zeit braucht, bis du in Google rankst und andere Aufgaben erledigst, mit denen du Geld verdienen kannst.

Fazit

Es gibt so viele Möglichkeiten, mit dem Amazon-Partnerprogramm Geld zu verdienen, dass es für jeden, der sich ein passives Einkommen aufbauen will, nicht schwer ist. Mit dem Amazon Associates-Programm kannst du Geld verdienen, indem du Amazon-Produkte auf deiner Website bewirbst. Die Teilnahme am Programm ist kostenlos und es fallen keine Kosten an. Es gibt keinen festen Zeitrahmen, wie lange es dauert, bis du Geld verdienst, oder wie viel du pro Monat oder Jahr verdienen kannst, nachdem du Amazon-Partner geworden bist, da dies von deiner Nische und deinem Wohnort abhängt. Das Wichtigste ist, dass dein Verdienstpotenzial praktisch unbegrenzt ist, sobald du als Amazon-Partner zugelassen bist!

Chris
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar